Zur gestrigen Debatte im Jugendhilfeausschuss zur Situation um die Kita-Plätze in Krefeld erklärt die jugendpolitische Sprecherin, Britta Oellers MdL:

"Oberbürgermeister Meyer agiert in seinem Wahlkampf mit falschen Zahlen. Während er behauptet, dass 800 Kita-Plätze bis heute neu geschaffen wurden, sind es tatsächlich bis heute nur 326 Plätze. Das geht aus den neuesten Zahlen des Jugendamtes hervor, die gestern im Jugendhilfeausschuss präsentiert wurden. Gebaut wurden seit September 2015 immerhin 533 Kitaplätze. Gleichzeitig mussten jedoch 207 Plätze wieder abgebaut werden. Derzeit sind zwar noch 255 Kita-Plätze an drei Standorten im Bau, die hoffentlich bis Januar 2021 belegt werden. OB Meyer hätte es eigentlich besser wissen müssen, dass keine 800 Plätze mehr da sind. Viele Familien suchen händeringend einen Platz und nun suggeriert OB Meyer, es seien mehr Plätze da, als tatsächlich vorhanden."

02.09.2020