Pressemitteilung zu TOP 4.2 - Digitalisierung der Stadtverwaltung

Zum Antrag „Digitalisierung der Stadtverwaltung“ der CDU-Fraktion in der Ratssitzung vom 4. Februar erklärt der Fraktionsvorsitzende Philibert Reuters:

 

„Auf die Stadtverwaltung Krefeld kommen durch die Corona-Pandemie finanzielle Mehrbelastungen durch Hardwarebeschaffungen zu. Die CDU möchte von der Verwaltung wissen, was genau wie Laptops oder Webcams beschafft wurde. Gleichzeit geht es nun darum, dass digitale Maßnahmen nun auch weiterhin konsequent benutzt werden, um die Digitalisierung und die Verwaltungsmodernisierung voranzutreiben. Wir freuen uns, dass der Antrag im kommenden Ausschuss für Verwaltung, Ordnung und Sicherheit beraten wird.“

 

10.02.2021