CDU-Ratsfraktion zu den Planungen der Firma Elakari für einen Surfpark Elfrather See

Die CDU-Ratsfraktion Krefeld begrüßt die Planungen der Firma Elakari für einen Surfpark am Elfrather See. Im Rahmen einer Fraktionssitzung stellte die Firma ihre Pläne vor. „Wir werden den einleitenden Beschluss für das Bebauungsplanverfahren mittragen. Das Verfahren bietet dann auch die Gelegenheit, mögliche kritische Punkte, wie die notwendige Infrastruktur sowie Fragen zur Nachhaltigkeit zu klären. Das ist uns wichtig, um eine möglichst breite Basis für das Projekt zu schaffen“, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Jürgen Wettingfeld.

Der Investor Elakari sowie Vertreter der Verwaltung haben der CDU-Fraktion das Projekt nun vorgestellt. Neben den Fragen zur Investition war es der CDU auch wichtig, dass mit dem einleitenden Beschluss offene Punkte wie die Verkehrssituation oder aber Eingriffe in die Natur zu klären. „Der Investor hat ein schlüssiges Konzept vorgelegt, das das gesamte Areal nach vorne bringen kann. Dem wollen wir eine Chance geben. Wir erwarten jetzt von der Verwaltung, sollte der Rat den einleitenden Beschluss treffen, dass sie gründlich arbeitet und alle kritischen Punkte beleuchtet. Wir werden dadurch einiges an Verkehr zusätzlich haben, da man sein Surfbrett nicht gerade in der Straßenbahn transportieren kann. Nur so kann auch gegenüber den Krefelderinnen und Krefeldern die notwendige Transparenz geschaffen werden. Dazu gehören dann auch die Anwohner aus dem Bereich Vennikel, die von der Entwicklung betroffen sind“, beschreibt Wettingfeld.

29.01.2020