CDU nominiert Kerstin Jensen als Oberbürgermeisterkandidatin

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder!
 
Mit großer Freude darf ich Sie darüber informieren, dass der Kreisvorstand der CDU Krefeld in seiner gestrigen Sitzung Frau Kerstin Jensen als Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin nominiert hat.  
 
Mit Kerstin Jensen werden wir, vorbehaltlich ihrer Wahl durch unsere Kreisvertreterversammlung am 28. März, mit einer hervorragend qualifizierten Bewerberin in die Wahl am 13. September ziehen. 
 
Gerne möchte ich Ihnen mit diesem Schreiben einige Informationen über Frau Jensen, die ich seit vielen Jahren kenne und schätze, mit an die Hand geben. 
 
Kerstin Jensen wurde am 12. August 1967 geboren, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Mit ihrer Familie wohnt sie im Stadtbezirk Mitte. Die Eltern von Frau Jensen sind im Forstwald zu Hause. 
 
Nach ihrem Abitur im Jahre 1986 an der Kaufmannschule am Neuen Weg studierte sie Rechtswissenschaften an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. In dieser Zeit absolvierte sie Praktika unter anderem bei der Bundeszentrale für politische Bildung sowie beim Deutschen Bundestag und war nach dem Ersten Juristischen Staatsexamen mehrere Monate beim „Schalck-Golodkowski-Untersuchungsausschuss“ des Bundestages als Erfassungsassistentin tätig. Nach ihrem Referendariat legte Frau Jensen im Jahre 1996 am Landgericht Erfurt das Zweite Staatsexamen ab. Danach war sie zunächst als Dozentin und Geschäftsführerin eines privaten Bildungsträgers beschäftigt, bis sie im Jahr 2000 nach Krefeld zurückkehrte. Dort ist sie seit Februar 2001 als Rechtsanwältin tätig, seit 2005 mit eigener Kanzlei an der Moltkestraße. Frau Jensen ist Fachanwältin für Familienrecht, hat die Ausbildung zur Fachanwältin in Arbeitsrecht und Erbrecht erfolgreich absolviert und wirkt zudem als zertifizierte Mediatorin. Daneben arbeitet sie als Dozentin für Arbeitsrecht und Betriebsverfassungsrecht bei einer gewerkschaftsnahen Bildungseinrichtung, in der sie Betriebsräte der Deutschen Bahn AG sowie verschiedener Privatbahnen schult. Zudem bereitet sie Wahlvorstände auf die Durchführung von  Betriebsratswahlen vor. 
 
Frau Jensen ist seit 2011 Mitglied der CDU und gehört dem Stadtbezirksverband Mitte an. Kommunalpolitisch ist sie bereits seit 2006 im Vorstand des Arbeitskreises Krefelder Frauen aktiv, seit dem Tod unserer Freundin Dr. Annemarie Schraps als dessen Vorsitzende. Im Stadtrat hat Kerstin Jensen Erfahrungen als sachverständige Bürgerin im Umweltausschuss gesammelt. Unsere Kandidatin gehört dem Bürgerverein Hüls an, ferner der Bürgerinitiative zur Erhaltung des Bootshauses, dem Gartenbauverein Röck Stöck im Park, dem Zonta Club Krefeld, und sie ist Fördermitglied beim WWF und bei greenpeace. 
 
Ich freue mich außerordentlich, dass sich Frau Jensen bereiterklärt hat, in der Nachfolge von Hansheinz Hauser, Dieter Pützhofen und Gregor Kathstede für das Amt der Krefelder Oberbürgermeisterin zu kandidieren. 
 
Von ganzem Herzen bitte ich Sie als Mitglieder unserer Partei, Kerstin Jensen in den kommenden Wochen aktiv und mit ganzer Kraft zu unterstützen. Bei den anstehenden Mitgliederversammlungen in den CDU-Stadtbezirksverbänden werden Sie vielfach die Gelegenheit haben, unsere Kandidatin persönlich zu treffen. 
 
Ein großes Ereignis noch vor der offiziellen Nominierung am 28. März wird unser Fischessen im Restaurant Kleinlosen in Verberg am Aschermittwoch, den 26. Februar 2020, um 19 Uhr sein. Eine schriftliche Einladung zu dieser Veranstaltung geht Ihnen in den kommenden Tagen zu. Über eine besonders rege Teilnahme aus dem Kreis unserer Mitglieder und aller Interessierten würde ich mich sehr freuen!
 
Liebe CDU-Mitglieder, es war mir ein Herzensanliegen, Sie als allererstes von der Entscheidung unseres Kreisvorstandes in Kenntnis zu setzen. Gestern war, wie ich ohne Übertreibung sagen möchte, ein großartiger Abend in der Geschichte unserer Kreispartei!
 

22.01.2020