Aktuelles

CDU-Sprecher im Wirtschaftsausschuss Gero Hattstein zum Breitbandausbau:

Die Krefelder Stadtverwaltung steht beim Breitbandausbau weiter auf der Bremse. „Wir brauchen endlich einen koordinierten Plan für den Ausbau mit Fördermitteln und e mehr >>

Zur Sauberkeit am Rheindeich erklärt Ulrich Lohmar, CDU-Sprecher in der BV Uerdingen:

Die CDU in Uerdingen begrüßt die Ankündigung der GSAK, am Rheindeich bei der Sauberkeit nachjustieren zu wollen. „Wir haben das Thema Sauberkeit in den vergangenen J mehr >>

Zur vorgestellten Planung der Krefelder Promenade erklärt Pete Vermeulenn:

"Die konkretisierten Pläne für die Krefelder Promenade begrüßen wir. Allerdings muss sich die Politik und auch die Verwaltung entscheiden, was man will: Radschn mehr >>

CDU zum aktuellen Stand Mobilitätskonzept

Die CDU-Fraktion begrüßt den Entwurf des Mobilitätskonzepts, welches von der Agentur LK Argus erstellt wurde und in Zusammenarbeit mit engagierten Menschen aus der mehr >>

Sachstand OGS und Grundschulen auch ohne Kitas planen

Die CDU-Ratsfraktion hat zwei Anträge für den kommenden Schulausschuss gestellt. „Wir wollen mehr über den Sachstand und die Perspektive des Ausbaus des offenen Ganztags wissen. Zuletzt  mehr >>

CDU in Fischeln zum Thema B-Plan Plankerheide

Die CDU in der BV Fischeln und Ratsfrau Britta Oellers MdL sehen das geplante Vorgehen der Verwaltung im Bereich des Neubaugebietes Plankerheide kritisch. „Wir haben immer gesagt, wir br mehr >>

Zum CDU-Antrag “Bau von Einfamilienhäusern“ erklärt Ratsherr Peter Vermeulen:

„Ein grundsätzliches Verbot des Baus von Einfamilienhäusern lehnen wir als CDU strikt ab. Die aktuelle Marktsituation zeigt, dass auch dieser Typ Bebauung nach wie vor am Markt stark nac mehr >>

Zum Antrag der CDU-Fraktion Richtlinien für die zukünftige Digitalisierung und Elektrifizierung zu schaffen, erklärt Timo Kühn, Ratsherr und Hülser Bezirksvorsteher

„Die CDU-Fraktion fordert die Verwaltung auf, ein gesamtstädtisches Konzept zur Digitalisierung und Elektrifizierung zu erarbeiten. Krefeld hinkt sowohl beim Breitbandausbau durch Glasfa mehr >>

Zur Thematik der „Notfallfiktionen“ erklärt Ratsfrau Britta Oellers:

„Das Vorgehen des Fachbereichs 56 mit ‘selbst gebastelten‘ Fiktionsbescheinigungen als einfaches Kopfbogenschreiben ist höchst fragwürdig und löst keine Probleme. Die rechtlichen Rahmenb mehr >>

Zum Antrag von SPD und Grünen „Sicherer Hafen für Geflüchtete an der bosnisch-kroatischen Grenze“ erklärt die Ratsfrau Britta Oellers MdL:

„Die Lage für Flüchtlinge und Migranten insbesondere auf den griechischen Inseln aber auch in Bosnien und Herzegowina ist in der Tat dramatisch. Nicht nur die Entwicklungen im Zusamme mehr >>

Zur Thematik der Deichgebühren in der letzten Ratssitzung erklärt Ulrich Lohmar, Ratsherr für den Bereich Uerdingen/Gellep-Stratum erklärt:

„Der Antrag von SPD, Grünen und FDP zum Thema Deichgebühren zeigt, dass wir uns bei der Entlastung der Bürger in Gellep-Stratum von den Deichgebühren eigentlich alle einig sind. Die im B mehr >>

Peter Vermeulen zur Bebauung Willy-Brandt-Platz

Die CDU-Fraktion begrüßt die Ankündigung, dass am Willy-Brandt-Platz zwei neue Gewerbeimmobilien entstehen sollen. „Es ist gut, wenn Investoren bereit sind, in Krefeld zu investieren. Ne mehr >>

Zum Antrag „Bau von Einfamilienhäusern“ erklärt der bau- und planungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Peter Vermeulen:

„Angesichts der ablehnenden Äußerungen von prominenten Grünen auf Bundes- und kommunaler Ebene aus Krefeld im letzten Kommunalwahlkampf 2020, sehen wir als CDU die Notwendigkeit, dass s mehr >>

Zum Antrag „Richtlinien für die zukünftige Digitalisierung und Elektrifizierung“ erklärt Fraktionsvorsitzender Philibert Reuters:

"Die CDU-Fraktion will beim Thema Digitalisierung endlich mehr Ergebnisse sehen. Zuletzt haben wir bei einem Bericht über die Breitbandanbindung der Krefelder Schulen gesehen, dass  mehr >>