Sanierung der Egelsberg Mühle

 

Die Egelsberg Mühle ist das Wahrzeichen von Traar. Erbaut im 18. Jahrhundert als Turmwindmühle war sie bis 1942 in Betrieb. Nach Beschädigungen im zweiten Weltkrieg wurde sie nach dem Krieg wiederhergestellt. 1954 ging sie in den Besitz der Stadt Krefeld über und wurde 1984 in die Denkmalliste der Stadt Krefeld aufgenommen. Die Räumlichkeiten bieten ein hervorragendes Ambiente für Hochzeiten, Kunstausstellungen und Autorenlesungen. Durch Feuchtigkeit sind Schäden am Mauerwerk und am Fundament der Mühle entstanden. Wir setzen uns für den Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudes ein und kämpfen für die Bereitstellung der erforderlichen Mittel im städtischen Haushalt. 


Sportplatz Buscher Holzweg

 

Text folgt in Kürze.


 

Neubaugebiet Wiesenhof

 

Zwischen der Nieper Straße und dem Luiter Weg soll ein Neubaugebiet mit bis zu 300 Wohneinheiten von Ein – und Mehrfamilienhäusern entstehen. Das Gebiet soll durch einen neuen Kreisverkehr an der Nieper Straße erschlossen werden und eine zweite Zufahrt ist auf dem Luiter Weg nördlich der Gerd-Janssen-Schule vorgesehen. Wir fordern eine Begrenzung der angedachten Bebauung. Verberg und Traar sollen ihren dörflichen Charakter bewahren. Der Erhalt der typisch niederrheinischen Landschaft und die Interessen der hier ansässigen landwirtschaftlichen Betriebe haben bei uns oberste Priorität. 



Neubau einer Feuerwehrwache

 

Text folgt in Kürze.



Bau eines Nahversorgers in Traar

 

Die CDU-Traar/Verberg hat sich eindeutig gegen den Bau eines Nahversorger am Traarer Festplatz ausgesprochen. Nachdem die Entscheidung im Stadtrat für den genannten Standort gefällt wurde, wollen wir das Bauvorhaben konstruktiv begleiten. Wir fordern den Bau eines Lebensmittelvollversorgers, der alle Dinge des täglichen Bedarfs anbietet. Die Verkaufsfläche soll nicht mehr als 1600 m2 betragen. Zur Aufwertung des Platzes soll die Fassade eine hohe gestalterische Qualität aufweisen. Durch den Nahversorger wird sich die Verkehrssituation auf der Moerser Landstraße weiter verschärfen. Dies macht ein Verkehrskonzept für das Traarer Zentrum unabdingbar, das insbesondere die Verkehrssituation vor der Eisdiele mit einbezieht. Wir fordern eine verbesserte Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, Querungshilfen für Fußgänger und einen verbesserten Radweg.