CDU zum Thema "Kasernenpark Krefeld"

Zum Projekt "Neuer Kasernenpark Krefeld", das auf dem über 110.000 Quadratmeter großen Areal der ehemaligen englischen Kaserne Kempener Allee entstehen soll und zu einem weitläufigen parkähnlich durchgrünten Stadtquartier mit Wohnungen, Versorgungseinrichtungen sowie Dienstleistungs- und Arbeitsstätten entwickelt werden soll, erklärt der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Krefeld-Nord, Ratsherr Walter Fasbender:

 

 

"Die Weiterentwicklung des südwestlichen Teils des Kasernengeländes an der Kempener Allee ist mehr als überfällig. Seit 2002 liegt dieses Gelände brach, Unkraut wuchert an allen Ecken und Enden. Leider kam ein Verkauf dieses Geländeteils erst Ende 2015 zu Stande, während der nordöstlicher Teil schon 2006 veräußert wurde und sich zu einem ansehnlichen Gewerbepark entwickelt hat.

 

Die ersten Pläne zeigen, dass sich hier ein attraktives Wohngebiet entwickeln kann, ergänzt um Dienstleistungsangebote, Versorgungseinrichtungen und ein Jugendzentrum. Es sind jedoch noch viele Fragen zu klären, wie zum Beispiel die Erschließung dieses Gebietes. Ich bin jedoch optimistisch, dass die noch offenen Fragen einvernehmlich gelöst werden können."

30.09.2016