CDU zum Thema "IKW 2016"

„Krefeld lebt Vielfalt gegen Einfalt“ ist das Motto der Interkulturellen Woche 2016, die vom 24. September bis zum 1. Oktober 2016 in Krefeld stattfindet und die am 24. September 2016 um 10:30 Uhr auf dem Platz an der Alten Kirche in Krefeld von Bürgermeisterin Karin Meincke offiziell eröffnet wird. Der Arbeitskreis für Zuwanderung und Integration in Krefeld hat mit Unterstützung aus dem Kommunalen Integrationszentrum alle Bürger, insbesondere die Vertreter von Vereinen, Migrantenselbstorganisationen, Parteien, Kirchen, Institutionen oder Kultureinrichtungen dazu aufgerufen, sich an der Planung und Durchführung eines abwechslungsreichen Programms zu beteiligen. Im Mittelpunkt der Interkulturellen Woche steht die Stärkung einer aktiven Bürgergesellschaft, die alle gesellschaftlichen Akteure und Bürger einbindet, um zur Förderung von Vielfalt, Toleranz und Demokratie in der Stadt beizutragen. 

 

"Gerne sind wir - übrigens als einzige politische Partei in Krefeld - dem Aufruf des Arbeitskreises für Zuwanderung und Integration in Krefeld (AKZI) und des Kommunalen Integrationszentrums (KI) Krefeld gefolgt und bringen uns mit eigenen Veranstaltungen in die Interkulturelle Woche in Krefeld ein", wie die stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende Britta Oellers und die Integrationsbeauftragte der CDU-Ratsfraktion, Ratsfrau Simone Roemer, bei der Vorstellung ihrer Programmbeiträge zur IKW 2016 feststellten.

 

Der Workshop „Kreatives Gestalten“, in dem unter der Leitung der Modedesignerin Jeni Zari verschiedene Materialien aus Stoff, Holz, Metall usw. künstlerisch gestaltet werden, richtet sich an Frauen aller Altersklassen und aller Nationen, die Interesse oder das Bedürfnis haben, die eigenen Ressourcen aufzuspüren und zu entfalten und die Spaß und Freude am Gestalten verspüren, die ihrem Inneren kreativen Ausdruck verleihen und die gestalterisch tätig sein wollen. Der Workshop besteht aus drei Teilen, zu denen sich Interessentinnen komplett oder auch teilweise anmelden können. Der Workshop findet unter dem  „Dach der Kulturen“ im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Alt Krefeld, Quartelnstraße 13, 47798 Krefeld, statt. Der Eintritt ist frei.

 

Unter Leitung von Migen Begolli vom Deutsch-albanischen Verein für Integration, Kultur und Bildung präsentieren Schülerinnen und Schüler, die an deutschen Schulen am albanischen Herkunftssprachenunterricht teilnehmen, einem internationalen Publikum aus Krefeld und Umgebung traditionelle Folklore aus Albanien, Kosovo und Mazedonien. Dabei gehen sie mit interessierten Besucherinnen und Besuchern aller Altersklassen und Nationen auf eine lebhafte und breit gefächerte musikalische Reise, die von „A (wie Albanien)“ nach „K (wie Krefeld)“ führt. Hinzu kommt eine Interkulturelle virtuose Reise durch Europa. Ein Bouquet klassischer Musik. Mit Werken von Liszt, Chopin und Monti, gespielt von Migen Begolli (Violine) und Kadir Akar (Klavier). Die "Musikalische Reise" findet in der Volkshochschule Krefeld, Von-der-Leyen-Platz 2, 47798 Krefeld statt. Der Eintritt ist frei.

 

Das Programmheft des AKZI und des KI sowie der Flyer der CDU-Ratsfraktion zur IKW 2016 können unter den u.a. Links aufgerufen werden. 

 

Im Bild: Die stellv. Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Britta Oellers (links), und die Integrationsbeauftragte der CDU-Ratsfraktion, Simone Roemer (2.v.r.), mit der Modedesignerin Jeni Zari (rechts) und der Musikerin Migen Begolli (2.v.l.) bei der Vorstellung der Programmbeiträge der CDU-Stadtratsfraktion für die IKW 2016 in Krefeld. 

 

 

https://drive.google.com/file/d/0BzS2i6RKwhwbOEg3ZnJIenZUUUxFMnA2NzdSWTgzZXU4MVNZ/view?usp=sharing

 

https://drive.google.com/file/d/0BzS2i6RKwhwbLWczZ0Y1bE5rQUVkUFVyWkNoaHBCZFpZZnIw/view?usp=sharing

 

23.09.2016