CDU zum Thema "Begrünung Krefelder Straßen"

Für die Anpflanzung von 37 Bäumen an der Uerdinger Straße wurden 130.000 Euro bereit gestellt, wie der Vorsitzende der CDU-Bezirksfraktion Krefeld-Ost, Ratsherr Gregor Grosche (Foto), im Anschluss an die per Dringlichkeitsbeschluss erfolgte Mittelbereitstellung mitteilte. Der CDU-Politiker erinnert daran, dass im Jahr 2005 der Freiflächenplan der Stadt Krefeld beschlossen worden sei, der u.a. die Begrünung von Krefelder Straßen mit neuen Straßenbäumen beinhalte. Hierin sei auch die Uerdinger Straße in dem Abschnitt zwischen dem Zoo und dem Bockumer Platz enthalten.

 

Bei der Neuverlegung von Gas- und Wasserleitungen sei dort bereits von den Stadtwerken Krefeld bei insgesamt 17 potentiellen neuen Baumstandorten Leitungsschutz eingebaut worden, erinnert der CDU-Politiker. Nunmehr sollen auf dem o.g. Abschnitt der Uerdinger Straße insgesamt 37 neue Baumstandorte entstehen. Für die Herstellung der Baumstandorte sind insgesamt 130.000 Euro erforderlich. Nachdem die Planung am 10.05.2016 in der Bezirksvertretung Ost und am 31.05.2016 im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Mobilität vorgestellt worden war und dazu in dessen Sitzung am 28.06.2016 eine zustimmende Beschlussfassung erfolgt ist, wurden jetzt die dafür erforderlichen Mittel in Höhe von 130.000 Euro im Dringlichkeitswege bereit gestellt. 

Die Baumscheiben sollen im Herbst 2016 hergestellt werden, so Gregor Grosche. Die anschließende Pflanzung soll in der Pflanzperiode 2016/2017 erfolgen, so dass das Ausschreibungsverfahren kurzfristig eingeleitet werden musste. Andernfalls könnte aufgrund der Verfahrenslaufzeiten sowie der Durchführung der zur Pflanzung notwendigen vorbereitenden Arbeiten zur Herstellung der Baumscheiben eine Pflanzung und damit die Umsetzung der Beschlusslage in dieser Periode nicht mehr erfolgen. Die Pflege der Bäume wird nach der zweijährigen Fertigstellungspflege aus dem Ansatz "Unterhaltung der unbebauten Grün- und Außenanlagen" finanziert.

01.08.2016