CDU: Kaffeehaus Schmitz erhalten

Daniel Wingender, Mitglied des Krefelder Stadtrates und Vorsitzender des CDU-Stadtbezirks Süd, ist verwundert über den positiven Bescheid der Stadtverwaltung Krefeld zur Bauvoranfrage für den Neubau von Einfamilienhäusern auf dem Gelände des traditionsreichen Kaffeehauses Schmitz an der Martinstraße. Daniel Wingender dazu: „Dieses Kaffeehaus ist eines der schönsten Restaurants mit Biergarten in Krefeld. Seit 250 Jahren gibt es dort eine Gaststätte. Dieses wunderschöne alte Fachwerkhaus darf man nicht einfach von heute auf morgen dem Abriss preisgeben. Hier sollte zunächst geprüft werden, ob dieses Haus unter Denkmalschutz gestellt werden kann. Ebenso fraglich ist es, ob die alten Bäume, die der Umgebung dieser Gaststätte ein besonderes Flair verleihen, gefällt werden dürfen. Die Stadt Krefeld sollte hier regulierend eingreifen und den Bescheid zur Bauvoranfrage vorerst zurückziehen. Auch wenn die Eigentümerin in weiter Ferne wohnt, wäre es im Sinne des Stadtbezirkes und der dort lebenden Bürger wünschenswert, einen Käufer zu finden, der die Existenz dieser Traditionsgaststätte sichert.“

17.04.2015