CDU gratuliert zum 25-jährigen Bestehen des FKB

Zum 25-jährigen Bestehen des Frauenkulturbüros (FKB) NRW mit Sitz in Krefeld gratulierten Simone Roemer (rechts) und Angelika Brünsing (links) im Namen der Krefelder CDU der FKB-Geschäftsführerin Ursula Theißen (Mitte).

Nach der Ausstellungseröffnung „Ins Weite“ in der Pförtnerloge der Fabrik Heeder mit Doris Kaiser und Brigitta Heidtmann hielt Dr. Stephan Mann, Direktor Museum Goch, die Eröffnungsrede. Im Anschluss an die Grußworte von Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, Kulturministerin Christina Kampmann und Dr. Ruth Seidl (MdL), Vorstandsvorsitzende des Frauenkulturbüro NRW stand der Talk "Preisgekrönt und dann?“ mit den ausgezeichneten Künstlerinnen Brigitte Dams, Ruth Olshan, Julia Charlotte Richter und der FKB-Geschäftsführerin Ursula Theißen unter der Moderation von Waltraud Offermann (WDR) auf dem Jubiläumsprogramm.

Ab 21 Uhr fand in der Kulisse in der Fabrik Heeder die Jubiläumsparty mit der multinational besetzten Salsa Band Jazminas statt, die in ihrem Programm 'Corazon cubano’ afro-cubanisch geprägte Salsa Musik spielte. Gewürzt durch eine mitreißende Bühnenshow der lateinamerikanischen Sängerin Patty Gamero führte das Repertoire durch Salsa, Son, Cha Cha, Guaracha, Cumbia, Merengue, Songo & Co. bis hin zu aktuellen Popsongs, die als Latinarrangement gespielt wurden.

27.08.2016