CDU-Fraktionsvize Jürgen Wettingfeld zum Bahnhof Oppum

Zum Schreiben der Deutsche Bahn AG zur Modernisierung des Bahnhofes Oppum vom 06.07.2015 nimmt der Stellv. Vorsitzende der Krefelder CDU-Stadtratsfraktion und Oppumer Ratsherr Jürgen Wettingfeld wie folgt Stellung:

"Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie für einen zügigen Baufortschritt und einen baldigen Abschluss der für Oppum wichtigen Maßnahmen Sorge tragen könnten. Mit den an sich sehr begrüßenswerten Maßnahmen sind während der Bauphase nicht unerhebliche Beeinträchtigungen für Bahnkunden sowie für Anwohner und örtliche Einzelhandels- und Gastronomiebetriebe im Bahnhofsumfeld, die zum Teil erhebliche Umsatzeinbußen zu verzeichnen haben, verbunden. Angesichts dessen wäre es sehr wünschenswert, wenn Sie durch geeignete Maßnahmen darauf hinwirken könnten, dass diese Beeinträchtigungen und Belastungen auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt werden. Insbesondere wäre eine Verkürzung der Bauzeit sehr hilfreich und nützlich."

23.07.2015