CDU besucht Mies van der Rohe Business Park

Im Rahmen ihres Sommerferienprogramms besuchten Mitglieder und Gäste der Krefelder CDU-Stadtratsfraktion jetzt den Mies van der Rohe Business Park an der Girmesgath in Krefeld. Die Mies van der Rohe Business Park GmbH & Co. KG hat dort einen weltweit einmaligen Gebäudekomplex aus der goldenen Zeit der Textilbranche am Niederrhein erworben und plant dort den stufenweisen, respektvollen Ausbau zu einem einzigartigen, denkmalgeschützten Business Park, wie die zahlreichen Besucher aus Bürgerschaft und Politik vom Geschäftsführer der Grundstücksverwaltungsgesellsc<wbr />haft, Wolf-Reinhard Leendertz, erfuhren. Der Architekt des bisher nur in Expertenkreisen bekannten Hauptgebäudes war Ludwig Mies van der Rohe, der auch Haus Lange und Haus Esters in Krefeld entworfenen hat. Sein Stil prägte weltweit die Architektur des 20igsten Jahrhunderts maßgeblich.

Wie Marketing- und Vertriebsleiter Harald Krage den Besuchern bei einem Rundgang erläuterte, biete der Bauherr auf einem grünen Gelände mit altem Baumbestand in Krefeld stilvolle Büros in allen Größen, kreative Gewerberäume bzw. Gewerbeflächen für jeden Zweck, helle Ateliers, Praxis-Räume, große Hallenflächen (Lager- und Produktionshallen), ausreichend Parkplätze und vor allem ein ruhiges, kreatives Umfeld mit charmanter Patina und trotzdem verkehrsgünstig gelegen.

Britta Oellers, stellv. Vorsitzende der Krefelder CDU-Stadtratsfraktion, zeigte sich - wie auch die teilnehmenden Bürger/innen und Politiker/innen - begeistert von „der tollen Idee und deren Umsetzung“, dankte dem Initiator und Investor Wolf-Reinhard Leendertz für das mit dem Projekt verbundene Engagement am und für den Standort Krefeld“ und wünschte ihm für die weitere Realisierung „alles Gute und viel Erfolg“.

 

 

Im Bild: Mitglieder und Gäste der Krefelder CDU-Stadtratsfraktion beim Besuch des Mies van der Rohe Business Parks an der Girmesgath in Krefeld vor dem sog. Uhrenturm mit Geschäftsführer Wolf-Reinhard Leendertz sowie Marketing- und Vertriebsleiter Harald Krage (links), der stellv. CDU-Fraktionsvorsitzenden Britta Oellers (4.v.l./vordere Reihe), Geschäftsführer Wolf-Reinhard Leendertz (5.v.l./vordere Reihe) und die CDU-Ratsmitgliedern Ingeborg Müllers (3.v.l./vordere Reihe) und Benedikt Lichtenberg (4.v.r./vordere Reihe). 

02.08.2016