CDU bei Feuerwehr-Fahrzeugweihe in Fischeln

Für die Freiwillige Feuerwehr Fischeln wurde für 330.000 Euro ein neues Hilfsleistungslöschfahrzeug angeschafft, für das heute unter großer Beteiligung der Bevölkerung sowie von Vertreter/innen aus Rat und Verwaltung der Stadt Krefeld die "Fahrzeugweihe" stattfand. Darunter waren auch Bürgermeisterin Karin Meincke sowie die Fischelner CDU-Ratsmitglieder Britta Oellers und Benedikt Lichtenberg. Mit dem neuen Löschfahrzeug wird ein 20 Jahre altes Fahrzeug ersetzt.

 

Das Löschfahrzeug aus dem Jahre 1994 hatte wiederholt Probleme mit der Fahrzeugelektrik und dem Motor, so dass Fahrten mit Blaulicht und Sondersignal zeitweise nicht möglich waren. Deshalb wurde das Fahrzeug im Laufe des Jahres 2014 häufig  wegen Störungen am Motor und in der Elektrik zur Überprüfung in die Kfz-Werkstatt der Hauptfeuerwache gebracht und dort repariert. 

Das neue Fahrzeug entspricht den heutigen Anforderungen in vollem Umfang. Es ist hinsichtlich Beladung und Ausrüstung deutlich leistungsfähiger als das alte, hat einen größeren Wassertank (2000 Liter statt vorher 800 Liter) und eine leistungsstärkere Pumpe. Natürlich ist es bereits mit der neuen Digitalfunktechnik ausgerüstet. Das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug für den Löschzug Fischeln ist vergleichbar mit den Hilfeleistungsfahrzeugen der Berufsfeuerwehr 

 

Einsatzbereiche für das neue Fahrzeug sind: Menschenrettung bei Bränden, Brandbekämpfung –auch grösseren Umfanges, technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, Unwettereinsätze (Wasser, Sturm) und Förderung von Löschwasser. 

10.07.2016