Bürgerdialog der Bundesregierung zum Thema "Gesundheit"

Die Krefelder Studenten Ayla Kara (rechts) und Deniz Kara (links), die zurzeit bei der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld ein mehrwöchiges Praktikum absolvieren, nahmen jetzt auf Einladung von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Mitte) am Bürgerdialog unter Motto "Gut Leben in Deutschland - Was uns wichtig ist" mit den Schwerpunktthemen Gesundheit, Pflege und Gesundheitsförderung teil. Die Teilnehmer/innen diskutierten im Campus der Hochschule Niederrhein in Krefeld in kleinen Gruppen über Themen ihrer Wahl. Ayla und Deniz Kara, die an der Hochschule Niederrhein Betriebswirtschaft studieren, arbeiteten in der Gruppe zum Thema "Personal im Gesundheitswesen" mit. Ihre Gruppenergebnisse hielten die einzelnen Gruppen (insgesamt 12) auf Karten fest und stellten diese am Ende den anderen Gruppen vor. Minister Gröhe verfolgte die Gruppendiskussionen sehr interessiert mit, um diese anschließend mit allen Teilnehmer/innen die gefundenen Ergebnisse zu diskutieren. Die Ergebnisse des Bürgerdialog werden mit Unterstützung unabhängiger Wissenschaftler ausgewertet. Die gewonnen Erkenntnisse münden dann in Meßgrößen für Lebensqualität, an denen sich die Bundesregierung künftig orientieren will. Auf der Basis der gewonnenen Erkenntnisse aus den Bürgerdialogen will die Bundesregierung konkrete Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Lebensqualität ergreifen.

28.07.2015