Aktuelles

CDU zum Thema: Bundes-, Landes- Kommunalfinanzen

„Mehr Geld vom Bund und vom Land Nordrhein-Westfalen“ verlangt die Krefelder CDU-Stadtratsfraktion angesichts der hohen Überschüsse, die der Bund und das Land NRW im Haushaltsjahr 2016 erzielt haben. Das müsse zu einem großen... mehr >>

18.01.2017

CDU Krefeld fordert die Reaktivierung der "Runde für Arbeit und Wirtschaft"

Die CDU Fraktion im Rat der Stadt Krefeld fordert den Oberbürgermeister auf, die „Runde für Arbeit und Wirtschaft" wieder einzuberufen. Anlässlich des Rückgangs der Ausbildungszahlen in der Metallverarbeitung in Krefeld wäre... mehr >>

18.01.2017

CDU-Bürgersprechstunde am 21.01.2017

Die nächste Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld findet statt am Samstag, 21.01.2017, 11 Uhr bis 12 Uhr, Rathaus, Raum B 21 (CDU-Fraktionsgeschäftsstelle), Von-der-Leyen-Platz... mehr >>

18.01.2017

CDU: Alternative Wohnformen für das Leben im Alter ab 50

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld begrüßt die Initiative einiger Krefelder Bürger, die im geplanten Neubaugebiet "Plankerheide" alternative Wohnformen für das Leben im Alter ab 50 Jahren entwickeln will. Die... mehr >>

17.01.2017

CDU Krefeld zu Gast bei der CDU Köln

Eine Abordnung der CDU aus Krefeld, Leipzig und Tönisvorst nahm auf Einladung der Kölner CDU an deren traditioneller Karnevalssitzung mit Spitzenkräften des Rheinischen Karnevals im Festsaal des Kölner Maritim-Hotels teil, die in... mehr >>

15.01.2017

Thema: CDU zum Thema: Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an demokratischen Diskussionsprozessen

Für den stellv. Vorsitzenden der Krefelder CDU-Stadtratsfraktion, Jürgen Wettingfeld, der auch Vorsitzender der Ortsrechtskommission der Stadt Krefeld ist, muss der demokratische Diskussionsprozess auf der örtlichen Ebene in... mehr >>

12.01.2017

CDU zum Thema "Finanzierung der schulischen Inklusion"

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld ist über die Zurückweisung der Verfassungsbeschwerde über die unzureichende Finanzierung der schulischen Inklusion durch das NRW-Landesverfassungsgerichtes enttäuscht. 52 NRW-Kommunen... mehr >>

12.01.2017